Ein paar Beispiele von unseren großartigen Kunden

YOUR OFFICE

Ein weltweites Netz von Business Center

Centermanagement

Gemeinsam mit der Familie Graf und Dr. Hugo Portisch haben wir ein österreichweites Netzwerk von Business Center unter der Marke „Your Office“ aufgebaut. In Zusammenarbeit mit internationalen Partnern bietet Your Office mittlerweile weltweit Büro und Service für Unternehmen an.

N4 Innovationszentrum für Graz

Centermanagement

Damit Grazer Start Up maximalen Freiraum für ihren Erfolg haben, hat die Stadt Graz das Innovationszentrum N4 am Nikolaiplatz errichtet. Wir haben die Stadt bei der Konzeption und beim Aufbau des Zentrums mit unserem Know How unterstützt und betreiben das Gründungszentrum im Auftrag der städtischen Wirtschaftsabteilung.

Regionwin

Centermanagement

Graz wird immer mehr zu einem grenzüberschreitenden Anziehungspunkt für Unternehmen aus unseren Nachbarländern, insbesondere aus Slowenien. Im Rahmen des Projektes Regiowin unterstützen wir junge UnternehmerInnen aus Marburg bei einem erfolgreichen Geschäftsaufbau in Graz.

Solidaritätsbarometer

Soziales Engagement in Resonanz mit der Bevölkerung

Telefonumfragen

Soziales Engagement und Spendenbereitschaft der Bevölkerung wird für Organisationen wie die Caritas immer wichtiger, um ihre Aufgaben erfüllen zu können. Die Einstellungen der Menschen sind aber dauernd im Fluss. Im Rahmen des Solidaritätsbarometers erheben wir halbjährlich die Bereitschaft zur Solidarität und liefern die notwendige Basis für erfolgreiche Aktionen der Caritas.

Kommunale Befragung

am Ohr der Bürger

Telefonumfrage

Erfolgreiche Gemeindepolitik geht nur über die Anliegen der BürgerInnen. Aber was wollen diese wirklich? Mittlerweile haben wir bereits in mehr als 40 österreichischen Gemeinden fundierte Meinungserhebungen per Telefon durchgeführt. Damit stellen wir sicher, dass die BürgermeisterInnen mit Ihren Maßnahmen richtig liegen.

Eine neue Standortstrategie für die Obersteiermark

Standortmanagement

Die Obersteiermark hat bereits mehrmals bewiesen, dass sie Herausforderungen offensiv angeht und sich immer wieder neu erfindet. Damit dies auch in Zukunft gelingt, begleiten wir die Obersteiermark bei der Erarbeitung einer neuen Wirtschaftsstrategie, die verstärkt auf neue Bildungsangebote und kreative Wirtschaftsbranchen setzt.

Wirtschaftsregion Oststeiermark – die Wachstumskaiser in Österreich

Standortmanagement

Seit mehr als 10 Jahren begleiten wir den Regionalverband Oststeiermark beim Transformationsprozess von einer agrarisch und touristisch orientierten Region zu einer Technologieregion. Und sind stolz darauf, wie gut das gelungen ist. Keine andere Großstadt oder Region in Österreich hat in den letzten 10 Jahren ein ähnlich hohes Wachstum an privatwirtschaftlichen Arbeitsplätzen zu verzeichnen.

Castle Road – für die Zukunft gerüstet sein

Tourismus

Früher ging es darum, Wälle zu errichten, heute um die Überwindung der Grenzen. Auch im Kopf. Wir haben die Österreichische Schlösserstraße erfolgreich dabei unterstützt, gemeinsam mit Schlössern aus Slowenien, Kroatien und Ungarn eine aufsehenerregende internationale Angebotsgruppe im Kulturtourismus zu bilden. Mittlerweile wurde die Schlösserstraße bereits eingeladen, Mitglied im exklusiven Kreis der Itinéraire culturel des Europarates zu werden.

Flagship Products – ausgezeichnete Produkte für eine einzigartige Region

Tourismus

Wussten Sie, dass 98 von 100 Käferbohnen, 95 von 100 Krenwurzen und 70 von 100 Äpfeln im österreichischen Lebensmittelhandel aus der Oststeiermark kommen. Lange Zeit wussten das nicht einmal die OststeirerInnen selbst. Das hat sich dank des Projektes Flagship Products nun geändert. Gemeinsam mit den Tourismusverbänden Oststeiermark, Thermenland und Vulkanland haben wir das Bewusstsein für die regionalen Leitprodukte und die Wertschöpfung rund um oststeirische Äpfel, Käferbohnen, Holunderblüten, Kürbiskerne und Krenwurzen massiv gesteigert.

Aufs richtige Pferd setzen – Wirtschaftsraum Lipizzanerheimat

Standortmanagemenmt

Der Bezirk Voitsberg hat sich in den letzten 20 Jahren erfolgreich von einer Bergbauregion zu einer attraktiven Wirtschaftsregion mit hochinnovativen Betrieben und exzellenten Fachkräften gewandelt. Bekannt ist er aber als die Tourismusregion Lipizzanerheimat. Wir haben deshalb mit den Städten und Gemeinden eine neue Form der Zusammenarbeit aufgebaut, um die Region als moderne Technologieregion zu vermarkten und neue Arbeitsplätze zu gewinnen. Erste Erfolge sind schon erkennbar – immer mehr Unternehmen gründen oder erweitern in der Wirtschaftsregion Lipizzanerheimat und setzen so aufs richtige Pferd

Oststeirische 8 Städtekooperation

Stadtentwicklung

Seit vielen Jahren leiden die steirischen Bezirksstädte unter dem Kaufkraftabfluss in die großen Einkaufszentren des Grazer Zentralraums. Allein kann man wenig dagegen ausrichten, gemeinsam aber sehr wohl. Unter Federführung des Tourismusverbandes Feldbach haben wir in Österreich eine einzigartige Kooperation von 8 Städten aufgebaut. Mit dem 8 Städtegutschein und vielen weiteren Initiativen konnten die regionalen Innenstädte nachhaltig gestärkt und mittlerweile bereits mehr als 70 Millionen Euro an zusätzlicher Kaufkraft gewonnen werden.

Oststeirische Lebensorte

Ländliche Entwicklung

Während die Zahl junger Menschen in den Großstädten steigt, nimmt sie am Land vor allem in den letzten 20 Jahren dramatisch ab. Dass das nicht so bleiben muss, zeigt das Projekt Lebensregion in Zusammenarbeit mit der Regionalentwicklung Oststeiermark. Bereits 16 ländlich geprägte Gemeinden haben sich zusammengeschlossen. Gemeinsam setzen sie völlig neue Maßnahmen um, um ihre Orte wieder für Familien attraktiv zu machen. Der Erfolg zeigt sich bereits in einer signifikanten Zunahme von familiären Zuzügen.

Leitbild für die Gemeinde Passail – BürgerInnen bauen sich eine „neue“ Gemeinde

Beteiligungsprozesse

Man kann von oben 5 Gemeinden zu einer Gemeinde in administrativer Hinsicht zusammenlegen – eine echte Ortsgemeinschaft müssen die Menschen selbst formen. Mehr als 100 BürgerInnen aus allen ehemaligen Gemeinden der neuen Marktgemeinde Passail haben mitgearbeitet, um eine gemeinsame Vision des neuen Heimatortes zu entwickeln. Die Erfolge zeigen sich bereits in einer enormen Belebung des Marktplatzes.

Leitbildentwicklung Oststeiermark – eine Region zum Leben, Wirtschaften und Genießen

Beteiligungsprozesse

Regionalentwicklung kann nur erfolgreich sein, wenn alle Akteure in Politik, Wirtschaft, Soziales und Kultur an einem Strang ziehen. Viele Erfolge in der Oststeiermark waren möglich, weil die regionale Strategie von allen maßgeblichen Stakeholdern unterstützt wurde. Wir freuen uns, dass wir dazu einen Beitrag leisten konnten. Die Strategie ist nämlich Ergebnis eines umfangreichen Beteiligungsprozesses und basiert auf den vielen Ideen und Anliegen von betroffenen und engagierten BürgerInnnen der Region.

Stadtmarketing Deutschlandsberg

Stadtentwicklung

Mit dem Einkaufsgutschein Deutschlandsberg ist es gelungen, aus dem Stand eines der erfolgreichsten Kundenbindungsprogramm in Österreichs Städten zu etablieren. Wir konnten unsere jahrzehntelange Erfahrung in überbetrieblichen Marketingkooperationen einbringen und damit von Anfang an sicherstellen, dass das Projekt ein außergewöhnlicher Erfolg wird.

Grenzüberschreitende Ausbildung zum Energietechniker

Grenzüberschreitende Förderprogramme

Bereits seit längerem verfolgt das Studienzentrum Weiz das Ziel, einen akademischen Fachlehrgang für Energietechnik zu etablieren, der die Lücke zwischen HTL und Universität schließt. Mit Hilfe der EU und dem Nachbarland Ungarn ist es uns nun gelungen, Entwicklung und Umsetzung des ersten Durchgangs zu ermöglichen.

Grenzüberschreitende Raddestination

Tourismus

Durch den Boom der E-Bikes werden die Anzahl der Radtouristen und die von ihnen bewältigten Strecken immer größer. Das motiviert die regionalen Tourismusverbände, ihre Angebote besser abzustimmen und gemeinsam zu verbessern. Durch das Projekt Veloregio ist es gelungen, zwischen Österreich und Ungarn eine gemeinsame neue Raddestination aufzubauen. Unser Unternehmen ist für die Konzeption und Umsetzung dieses Vorhabens in Zusammenarbeit mit Steiermark, Niederösterreich, Burgenland und Komitat Vas verantwortlich.

Urban Diversity

Grenzüberschreitende Förderprogramme

Wir wissen nicht, was die Zukunft bringt. Wir wissen nur eines. Je bunter unser Blatt ist, desto eher haben wir die richtige Farbe zur Hand, um auch morgen noch einen Stich zu machen. Nur eine bunte Stadt wird die vielfältigen Herausforderungen der Zukunft meistern können. Deshalb haben sich das Bildungshaus Sankt Martin und die Stadt Graz mit der Region Ljubljana und der slowenischen Akademie der Wissenschaften zusammengetan. Wir haben die Partner dabei unterstützt, eine intensive interkulturelle Zusammenarbeit aufzubauen und gemeinsam neue Maßnahmen zur Stärkung der städtischen Vielfalt zu setzen. Das Projekt konnte maßgeblich dazu beitragen, dass immer mehr Verantwortungsträger in Steiermark und Slowenien Vielfalt nicht als Bedrohung sondern als enormen Wettbewerbsvorteil im internationalen Konkurrenzkampf wahrnehmen.

Evia – Elektroautorallye

Grenzüberschreitende Förderprogramme

Mit der Evia konnten wir die erste internationale Elektroautorallye in Österreich umsetzen. Mittlerweile hat sie bereits dreimal im Dreiländereck zwischen Österreich, Ungarn und Slowenien stattgefunden und einen maßgeblichen Beitrag zur Förderung der Elektromobilität geleistet.

Masterplan Industriepark Thondorf

Standortmanagement

Im Südwestlichen Eck des Autobahnknotens Graz Ost befindet sich das Filetstück der künftigen steirischen Standortentwicklung. Im Auftrag des Landes Steiermark haben wir mit unseren Partnernetzwerk einen Masterplan entworfen, um an diesem Standort ein Zukunftslabor für Forschung und Entwicklung in hochwertiger Lebensumgebung zu schaffen.

Kleinregionale Wirtschaftsnetzwerke

Ländliche Entwicklung

Seit der Gründung unseres Unternehmens ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit die Stärkung von kleinen Unternehmen in ländlichen Regionen. Mittlerweile haben wir bereits eine große Zahl von Regionen beim Aufbau von Wirtschaftsnetzwerken und bei der Intensivierung regionaler Wirtschaftskreisläufe unterstützt. Wir freuen uns über viele erfolgreiche Projekte, die von uns begleitet wurden, wie die Almenlandwirtschaft, die Wirtschaftsplattformen Wechselland und Bucklige Welt, das Wirtschaftsforum Traisental und die Wirtschaftsinitiative Südburgenland.

Regional Cooperation Management

Grenzüberschreitende Förderprogramme

Die physischen Grenzen wurden in Europa zwar beseitigt, es gibt aber nach wie vor eine Unzahl von kulturellen, sozialen, administrativen und wirtschaftlichen Barrieren für eine enge Zusammenarbeit mit den Nachbarländern. Im Rahmen von Regional Cooperation Management haben wir die Bundesländer Wien, Niederösterreich, Steiermark und Burgenland bei der Erarbeitung gemeinsamer Projekte mit den Nachbarregionen in Ungarn unterstützt. Viele davon konnten mittlerweile bereits erfolgreich umgesetzt werden.